Der gute alte Ticker



Januar 20, 2012

FAQ 6: Lady's Special - Abnehmen mit dem Zyklus

Als Frau ist man nicht jeden Tag gleich fit, gleich gut drauf und gleich zufrieden bzw unzufrieden mit sich. Das variiert mit dem Zyklus. Deswegen sollte auch der Sport mit dem Zyklus gehen, wenn es nach Sportexperten geht, die sich angeblich besser auskennen als jeder andere. Und das ist der Plan, den diese Herrschaften für Frauen aufgestellt haben:

Phase 1
Tag 1 bis 4 - während der Menstruation
In dieser Zeit darf sich Frau gerne mal eine Auszeit gönnen. Die Leistungsfähigkeit ist zwar während der Menstruation nicht eingeschränkt, allerdings fühlen sich die meisten durch Schmerzen oder Kreislaufproblemen nicht in der Lage dazu. Schonende Übungen wie beispielsweise beim Yoga können sogar helfen, die Schmerzen auf natürliche Weise zu verringern.

Phase 2
Tag 5 bis 11 - nach der Menstruation
In dieser Zeit fühlt sich Frau wie Superwoman! Sie könnte Bäume ausreißen und deswegen sollte gerade an diesen Tagen gut durchgepowert werden. Muskeltraining bringt an diesen Tagen sogar doppelten Erfolg durch den anabolen Effekt.

Phase 3
Tag 12 bis 22 - Halbzeit
In dieser Zeit herrscht ein Hormondoppel im Körper und sorgt so für das ideal Fatburning. Die beste Zeit für Ausdauersport!

Tipp: In den Tagen nach den Tagen kann man am Meisten abnehmen. Das habe ich an mir selbst festgestellt. Wenn ich in den ersten 7 - 10 Tagen nach meiner Menstruation besonders durchpowere, nehme ich mehr ab wie an den anderen Tagen. Macht euch diesen Effekt also zu Nutze, Mädels!!!

Phase 4
Tag 23 bis 28 - Vor der Menstruation
In dieser Zeit sollte Frau wieder ruhiger werden. Durch die Angespanntheit und die Stimmungsschwankungen ist sie wieder nicht allzu leistungsfähig. Atemübungen oder sanfter Sport ist in diesen Tagen wieder angesagt. Schwimmen oder einfach nur mal Wellness sind in dieser Zeit ideal!

Ich persönlich bin kein Fan von Yoga und Schwimmen. Ich habe meinen Lieblingssport gefunden, den ich auch im ganzen Zyklus anwende. Lediglich zu Beginn meiner Menstruation nehme ich mich etwas zurück, was an meiner Laune und meinem Kreislauf liegt.

* * *

Letztendlich muss es natürlich wieder jede Frau selbst wissen, wie und was sie für Sport mach, denn auch der Zyklus ist bei jeder Frau verschieden und kann eigentlich nicht von irgendwelchen (männlichen) Experten eingeteilt werden. Abgesehen davon, dass sich jede Frau einen 28 Tage Zyklus hat - liebe Herren.

Ihr wisst, dass ich kein Fan bin von 08/15 Diäten und vorgeplanten Dingen. Ich mache mein eigenes Ding. Das sollte auch jeder andere tun, denn nur ihr wisst, was für euch am Besten ist!

Die richtige Technik liegt in euch. IHR seid der Experte! Denn nur ihr kennt euren Körper und nur mit ihm könnt ihr abnehmen. Ihr braucht keine Diäten, keine Pläne, keine Kalorien oder Punkte. Ihr braucht nur euch!
Lernt euren Körper kennen und hört auf ihn und schon geht alles von alleine...

Glaubt mir, denn ich habe es auch geschafft!

Liebe Grüße und viel Erfolg

Eure Daniela

Kommentare:

Sabine hat gesagt…

Sorry, musste gerade lachen als ich gelesen habe was die Sportexperten für Ratschläge geben. Da bin ich wohl doch ganz anders gepolt. :D Schon alleine der Punkt 1. Phase: ich könnte da immer Bäume rausreißen und bin total quirlig und bin dann bei Phase 2 eher so in der "die Couch ist mein u. stehe nicht mehr auf Phase" :) Wie gut das wir uns selbst doch besser kennen, als solche Experten. ;)

LG
Sabine

Daniela hat gesagt…

Hallo Sabine,

danke für deinen Kommentar.

Ja, ja die lieben Experten. Die gehen mir eh schon so auf die Nerven! Immer versuchen diese Leute, anderen aufzudrängen wie sie zu leben und zu essen haben und nun sollen wir auch noch unseren Zyklus so haben wie es die Herrschaften gerne wollen.

Ich spiel da einfach nicht mehr mit!
Und wie ich sehe, du auch nicht. Gut so! :)

LG Daniela

Anonym hat gesagt…

ich spiele da auch in einer anderen Liga... tja, so ist das eben. Egal wieviele tips man bekommt und egal von wem. bei jedem wirkt es sich anders aus und jeder geht auch anders mit sich um. Gerade deshalb ist es wichtig, wenigstens dann auf seine innere Stimme zu hören und sich selbst am besten zu kennen. LG Kleo