Der gute alte Ticker



Meine Mami-Abnehmregeln

Meine neuen Regeln für arbeitende Mamis die Abnehmen wollen (bzw. eigentlich nur für mich):

  • Nur bis spätestens 14 Uhr Kohlehydrate und Süßigkeiten. Wenn ich eine anstrengende Nacht hinter mir habe, benötigt mein Körper am nächsten Morgen Zucker. Ich habe Appetit auf was Süßes und gönne es mir dann auch. Allerdings nur bis 14 Uhr. Genauso sieht es mit den anderen Kohlehydraten aus. Damit ich im Büro normal essen und mir auch im Supermarkt was kaufen kann von dem ich satt werde.
  • Mindestens 2 Liter trinken. Das ist mein persönliches Hauptproblem. Mir fällt das Trinken schwer und ich weiß nicht, woran das liegt. Ich bekomme meinen Liter Wasser in der Arbeit einfach nicht weg. Ich habe auch schon versucht, mein Wasser mit Saft zu spritzen, aber auch das hat nicht geholfen. Ich denke, ich werde mich zwingen müssen.
  • So viel Bewegung wie möglich. Am Wochenende bin ich mit meinem Sohn meist draußen unterwegs oder gehe spazieren. Unter der Woche eher nicht und deswegen nutze ich jede Gelegenheit um mich zu bewegen. Ich nehme Treppen, statt dem Aufzug. Gehe zum Kopieren nicht mit einem großen Stapel, sondern mit jedem Blatt extra. Das ist zwar nicht die Welt, aber es ist Bewegung und darum geht es mir. 
  • Nicht verzichten oder verbieten. Belohnungen vielleicht verschieben, aber ich möchte auf nichts verzichten und mir nichts verbieten. Wenn ich dann mal Heißhunger habe nach 14 Uhr auf was Süßes, dann soll es so sein. Ist ja nicht jeden Tag so.
  • Nicht die Reste vom Kind essen. Ich habe gehört, dass das viele Mütter machen. Ich habe mir das gar nicht angewöhnt (schon allein weil ich die meisten Sachen nicht vertrage, die mein Sohn isst). Gerade das Resteessen oder ständige Probieren macht dick.
  • Daheim nur selbst Kochen. Keine Fertigprodukte, nur weil sie schnell gehen. Lieber alles bewusst selbst kochen und bewusst essen.
  • Kein Frustfressen und kein Essen aus Langeweile
  • Sehr wenig Alkohol
  • Keine Konservierungsmittel, Geschmacksverstärker oder Aromastoffe - nur in Ausnahmefällen gestattet.
  • Kein Zucker! Süßen ja, aber wenn ich süße, dann mit Süßstoff.
  • Nicht essen, nur weil andere essen.
  •  
    An den oben genannten Regeln wird derzeit noch gefeilt bzw. optimiert.

Kommentare:

Abnehmen24/7 hat gesagt…

Danke für diese wertvollen Tipps!
Die Richtige Ernährung ist einfach das beste Mittel um langfristig abnehmen zu können. Ebenso sind deine genannten Regeln sehr hilfreich, wenn man nach einer erfolgreichen Diät, den gefürchteten Jojo-Effekt verhindern möchte..
Lg

Flo hat gesagt…

Erstmal muss ich gestehen, dass ich kein low-carb fan bin. Aber jeder ist da ja anderes gestrickt und für jeden funktioniert da was anderes gut ;-)
Gut finde ich Deine Enstellung zum essen. Hier haben viele schon ein Problem. Sie beginnen mit Diäten (Fehler N.1) und beginnen dadurch "verbotene Früchte" (Fehler N.2) in ihren Köpfen aufzubauen. Auch Deine Strategie, sich eine Belohnung aufzuschieben, statt sie sich komplett zu veragen, ist eine richtig gute Strategie.

Zum Thema Trinken: Mein Tipp wäre da, zu jeder Mahlzeit schon ein großes Glas Wasser zu trinken. Auch schon am Morgen. Wenn man das macht, hat man schon mal einen regelmäßigen Wasser Input!

Liebe Grüße

Flo