Der gute alte Ticker



April 21, 2014

Meine Woche April 3

|Geändert| Ich bin weiterhin auf meinem eigenen Weg. Was das nun wieder zu bedeuten hat, werdet ihr etwas später feststellen. Über ungelegte Eier soll man nicht sprechen und daran halte ich mich mal. Ich bin genauso gespannt wie ihr (hoffe ich doch, dass ihr gespannt seid)
|Geostert| Ostern waren wir faul. Keine Eiersuche oder sonstige Spielchen. Einfach nur ausspannen und lecker essen (und leider auch naschen - bitte Tante Marianne! KEINE Süßigkeiten mehr). War toll! 
|Gekreiselt| Meine erkreiselte Bluse ist gekommen und sie ist ein Traum! Ich finde sie toll! Bilder folgen, sobald ich eine schöne passende Hose dazu habe. Freu mich schon!
|AUSGebloggt| Das Interview der Woche habe ich eingestellt, da ich durch mein Arbeiten nicht mehr so viel Zeit und Muse habe, weitere Interviews in der gewohnten Sorgfalt herzustellen. Ich habe viele tolle Menschen vorgestellt, die mir viele tolle Dinge erzählt haben und ich somit meinen Horizont erweitern konnte, was mir riesigen Spaß gemacht hat. Ich möchte mich hiermit noch mal bei all meinen Interviewpartnern für die Offenheit und die Lust an diesem Projekt teilzunehmen bedanken. Ihr habt mir schöne Dinge erzählt. Vielen vielen Dank! Mein Dank geht auch an meine Leser und die, die kommentiert oder auf anderen Wegen Feedback gesendet haben. Das war ein Projekt welches mir gut gefallen hat und neuen Projekten gegenüber bin ich nicht abgeneigt.
|Gequizzt| Mich hat das Quizzduellfieber erreicht und ich bin fleißig am quizzen, raten, gewinnen und natürlich auch am verlieren. Aber es macht Spaß. Wer mich herausfordern will, kann das gerne tun: UKFreak. Ich freue mich! Aber Achtung: Quizzen kann ich erst nach 17 Uhr.
|Gelesen| Endlich bin ich mit „Der Alchimist des Kaisers“ fertig! Zu Beginn war das Buch ziemlich ungewohnt und in gewisser Weise unangenehm zu lesen. Ich konnte mich einfach nicht mit dem Schreibstil des Autors anfreunden. Das änderte sich allerdings ganz schnell, als die Geschichte spannend wurde und jetzt, wo das Buch aus ist (und ich darüber ein bisschen traurig bin, denn ich hätte gerne noch weiter gelesen), kann ich es nur weiter empfehlen. Wer auf Mittelalter und ein bisschen Magie steht, für den ist das Buch genau das Richtige. Aber Achtung: Nicht alle Ausdrücke sind wirklich fein geraten. Einige der Hauptfiguren in diesem Buch gab es außerdem wirklich. Leider ist aber deren Leben nicht so verlaufen, wie in diesem Roman. Ich weiß nicht, welcher „Lebensweg“ der angenehmere ist/war.
|Gehört| Dieses Wochenende haben wir uns voll und ganz dem Radio und der CD gewidmet. Auch aus diesem Grund, weil im TV einfach kaum was lief, was irgendwie zum Anschauen war. So ein Feiertagsprogramm ist schrecklich, finde ich.
|Gesehen| Kurzzeitig habe ich auch in den Bibelfilm (mit diesem wirklich schönen Jesus) reingeschaut. Aber nachdem man merkte, dass künstlerische Freiheit wirklich ein dehnbarer Begriff ist, habe mich auch da lieber vor meine neue Sucht gesetzt: Tetris Battle. Da muss ich glatt aufpassen, dass die Sucht nicht überhand nimmt ;)

|Genascht| Ja, das Thema Naschen ist bei mir momentan ganz heikel. Ich will eigentlich gar nicht darüber reden ;) 

Kommentare:

Lorenz hat gesagt…

An Ostern waren wir sowohl faul, als auch fleißig. Wir haben an einem Tag gefaulenzt und am nächsten waren wir richtig lange wandern. Das Wetter war dazu ja richtig genial :)

Tamer hat gesagt…

Wir haben den Noah im Kino angesehen. Den kann ich dir echt Empfehlen. Ist aber auch mit viel künstlerischer Freiheit :)