Der gute alte Ticker



Januar 29, 2015

Tagebuch - Stil braucht Zeit

Ich bin auf dem besten Weg zu meinem alten Tiefstwert - und das diesmal vollkommen ungewollt, weil ich mich nur für mich gesund ernähre und es auch überhaupt nicht hungere. Klar, manchmal ärgere ich mich über die beschränkten Möglichkeiten, die mir meine Ernährung bietet, aber ich denke, dass wird sich mit der Zeit legen, wenn ich mal ordentlich Zeit hatte zu experimentieren, was man alles so ohne Getreide machen kann. Soweit geht es mir gut und das ist alles was zählt.

Schon vor einem Jahr habe ich begonnen, meinen Stil zu ändern. Als alleinerziehende Mutter mit einem Vollzeitjob ist das nicht so leicht, weil man sein Geld für weitaus wichtigere Dinge ausgeben muss als für Klamotten für einen selbst. Ich kaufe mir gerne mal ein Teil aber meistens wandert mein Geld eher zugunsten meines Sohnes oder meiner Wohnung über den Thresen. Am Wochenende ist es aber soweit und ich will mir eine neue Jeans kaufen. "Du hast doch schon tausende" werdet ihr jetzt rufen. Aber nein, ich bin nicht Jennifer Lopez mit einer eigenen Jeansabteilung in ihrem Ankleidetrakt. Momentan habe ich 3 Jeans. Eine ziehe ich nicht mehr an, weil ich mich damit auf einem Foto von hinten gesehen habe und damit war dann alles geklärt. Die andere ist zwar super bequem hat aber einen Schnitt der mir so schmeichelt wie weißer Lidschatten und die andere passt perfekt. Muss aber auch mal gewaschen werden und aus diesem Grund muss was zum wechseln her. Eine neue Jeans. Schnitt straight oder bootcut. Richtige Länge. Normale oder Hohe Leibhöhe. Ich denke ich checke mal den Schwedenshop meines Vertrauens ab. Das was ich dort im Katalog gesehen habe kommt dem was ich möchte schon sehr nahe. Ansonsten ist da noch immer der Tussi-Laden in denn Jeansgröße 40 ich jetzt passe - der liegt in meinem Haus und Hof Einkaufszentrum genau neben den anderen Laden.

Drückt mir also die Daumen!
Dass meine Jeans noch da ist. Dass meine Größe da ist. Dass sie wirklich passt. Dass sie mir gefällt. Dass ich nicht noch den halben Laden leer kaufe weil das tolle graue Oberteil ganz anders aussieht wie die vielen tollen grauen Oberteile die ich schon daheim habe (genau genommen sind es nur 4 oder 5....oder 6...).

* * *

Apopros Klamotten und so.
Es gibt da eine tolle neue Seite, für die ich gerne ein bisschen Werbung machen würde und die heute ihren Einstand - sozusagen ihren Geburtstag feiert.

Darum geht es: Etwas, was irgendwie jeder eigenständig und lebende Mensch machen muss ist: Kleidung zu waschen. Was manchmal gar nicht so einfach ist. Waschanleitungen sind ziemlich verwirrend und wenn man nicht gerade eine hilfsbereite Mutter bei der Hand hat, die liebevoll auch noch zum 200en Mal erklären kann, warum man schwarz nicht so ganz mit weiß waschen sollte, ist diese Seite perfekt: http://www.waschsymbole.net

Hier findet ihr alles, was ihr zum Thema Waschen wissen müsst oder schon immer wissen wolltet. Einfach erklärt, super dargestellt und bereit zu wachsen. Auch durch eure Tipps und Tricks!
Ja, und sogar ich durfte einen Tipp beisteuern und freue mich euch HIER mein geistiges Gut zeigen zu können *zwinker*

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr diese Seite zahlreich besucht - seit heute ist der Link auch bei mir zu finden, denn ganz ehrlich, ich habe so eine Seite schon lange mal gebraucht!

Kommentare:

Lisa Lynn hat gesagt…

Hi, ein echt toller Artikel und ein sehr schön geführter Blog! Du hast auf jeden fall einen Leser mehr gewonnen!

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Lisa Lynn

Sören hat gesagt…

Falls deiner - oder eurerseits Interesse besteht, ich habe gerade meine neuen Blog an den Start gebracht, wäre nett, wenn ihr mal vorbeischaut. Thematisch ergänzen wir uns ganz gut!

Silvi hat gesagt…

Toller Blog macht wirklich Spaß bei dir zu lesen, weiter so !!!