Der gute alte Ticker



April 13, 2015

Tagebuch - Programm beendet

Gestern habe ich mein Sonderprogramm bei meinem geliebten Online-Fitnessstudio beendet. Das Fazit sieht nicht so aus, wie ich es mir gewünscht hätte vor 10 Wochen, allerdings ist das, was ich erreicht habe, wahrscheinlich eh viel toller.

Mein Ziel war es, Gewicht zu verlieren (ich weiß, dass ich nicht mehr so leicht, wenn man schon so viel verloren hat wie ich). Das Sekundärziel war, einfach fitter zu werden und mich besser zu fühlen.

Das habe ich erreicht:

Gewichtsveränderung: KEINE - Das Gewicht ging mal runter, dann wieder rauf...dann noch weiter rauf...dann war ich frustriert...es ging wieder runter...dann wieder rauf. Und es schwankt noch immer. Ich strenge mich an, nur noch 1x die Woche auf die Waage zu gehen, um nicht mehr ganz so gefrustet zu sein und die Schwankungen, die ich für völlig normal erachte, nicht mehr mitzubekommen.

Veränderungen des Körpers: Meine Beine sind schlanker und trainierter, meine Reiterhosen um ein großes Stück zurück gegangen (aber noch immer ist etwas da), meine Orangenhaut auf den Oberschenkeln hat sich minimiert, die Taille ist schlanker, der Bauch definierter (teilweise erkennt man schon leichte Zeichnungen von möglichen Muskeln), meine Arme sind schlanke und die Oberarme schwabbeln nicht mehr so. Alles in allem ist mein Körper kompakter, straffer und schmaler geworden. Eine enorme Verbesserung für mich!
Auf alten Bildern von vor meiner Schwangerschaft bin ich erheblich breiter.

Mentale Verbesserung: Mit Sport am Abend schlafe ich besser, auch wenn ich mal nachts raus muss. An Tagen, an denen ich keinen Sport mache, schlafe ich auch schlechter. Darum möchte ich ab jetzt jeden Tag zumindest etwas machen.

Fitness: Ich würde sagen, dass mein Fitnesslevel gestiegen ist. Ic habe mehr Ausdauer und Durchhaltevermögen und konnte mich in meiner Leistung von Woche zu Woche steigern. Mein Beine sind noch immer ein leidiges Thema, denn die tun noch immer sehr schnell weh. Irgendwie sind die Beine noch nicht so ganz traniert. Dafür tue ich jetzt was mit Tanztraining.

Fazit: Für mich hat sich diese Erfahrng total gelohnt und ich will auch weiter machen, weiter trainieren und noch fitter werden. Mich hat das Fieber erwischt und ich will versuchen, das Beste aus mir raus zu holen. Ich weiß, dass ich dafür unter Umständen mehr Geduld brauche (die ich nicht habe) und wahrscheinlich noch öfter gefrustet sein werde, weil man eben nicht immer die Fortschritte sieht, die man gerne hätte, aber ich lasse mich nicht entmutigen und packe es weiter an! Es gibt noch so viele Kurse, die ich gerne mal veruschen würde....

Ich kann nur jedem raten, der was neues sucht, oder der auch Interesse an Fitness hat, sich dort anzumelden, denn es macht wirklich wirklich Spaß. Ich würde mich freuen, wenn wir uns bei Gymondo sehen! Wer auch gerne dort trainieren möchte, darf gerne meiner Einladung folgen!

Kommentare:

Marc Winking hat gesagt…

Lass dich von der Waage nicht verrückt machen und besorg Dir eine App mit Trendgewicht (Libra, fddb.info).

Hier hab ich mal beschrieben, wie das funktioniert - damit der Waagenterror ein Ende hat :)

http://kochkatastrophen.blogspot.de/2014/02/gewicht-teil-2-das-trendgewicht.html

Annett hat gesagt…

Hi Daniela,

die Waage ist kein echter Freund. Den Teilnehmern vom Abnehmen ohne Sport Programm oder auch im Einzelcoaching sagen wir, zum Start auf die Waage und vielleicht am Ziel. Dazwischen ist es besser ein Maßband zu benutzen. Wenn man Sport treibt kann es ja sein, dass man Muskulatur aufbaut und dann bringt man auch mehr Gewicht auf die Waage. Das Maßband und das Spiegelbild, sind die besten Berater auf dem Weg zur Traumfigur. Ich werde nächsten Monat 50 J. und bin 3xMama, doch trotzdem bin ich in Shape. Die Ernährung ist halt die Säule und der Sport kommt hilfreich dazu. Würde mich freuen, wenn Du mal auf meiner Seite bzw. auf meinem Blog Abnehmen Berlin vorbeischaust und einen Kommentar hinterläßt.

Liebe Grüße

Annett