Der gute alte Ticker



November 20, 2011

Mutationen oder auch nicht

Noch vor gut 2 Jahren wurde ich wegen meinem Gewicht diskriminiert. Ich war immer nur "die Fette", die keiner ernst nahm und die keiner wirklich sah. Heute ist das gleiche Spiel noch immer aktuell, allerdings mit neuen Spielregeln. Es geht noch immer um mein Gewicht, aber neuerdings höre ich, dass sich mein Charakter durch die Diät negativ geändert hätte. Und das von Menschen, die mich überhaupt nicht kennen. Was ich sehr spannend finde. Von vielen hörte ich dann, dass das Neid ist und ohne es selbst zugeben zu wollen, könnten meine Freunde durchaus Recht haben. Besonders wenn man das Gewicht jener berücksichtigt, die das gesagt haben. Als ich noch fett war rettete ich mich aus solchen Situationen auch, indem ich sagte, dass diese Menschen unsympathisch und primitiv sind. Innerlich habe ich mich vor Eifersucht und Neid nur so gewunden. Andere Menschen urteilen nur so, weil sie geistig einfach unbewaffnet sind. Argumente bleiben aus und man kann immer auf die Gossensprache zurückgreifen. Jedem das was er verdient.

Ich bin mutiert zu der Hübschen mit der schönen Figur und andere Menschen mutieren einfach gar nicht. Die bleiben immer das, was sie waren.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

dein umfeld registriert die veränderung. ob diese nun auf dein verlorenes gewicht geschoben wird oder auf dein früheres gewicht... kann man immer nicht genau sagen, ob da neid und eifersucht der anderen mitspielt. na klar, verändert man sich. ich habe auch eine phase hinter mir, in der mich irgendwie ALLE "freunde" verlassen haben, sogar meine sogenannte "beste freundin"... und warum? weil ICH mich angeblich verändert habe. auf die frage inwieweit kam immer nix... einer meiner freunde meinte mal, deine "beste freundin" bleibt nur solange deine beste freundin, wie sie sich dir überlegen fühlt, irgendwas mehr oder besseres hat als du. und ja, im nachhinein muss ich ihm da leider recht geben. sie hatte damals keine gefestigte beziehung, war im job unzufrieden und hat die kurve nciht gekriegt. ich hatte damals schon meinen freund/partner und wir haben ein GEMEINSAMES leben geplant. sie nicht. ICH habe meinen job damals geschmissen, weil ich unglücklich war. SIE nicht. Heutzutage hat sie mittlerweile gebaut und suchte auch schon den kontakt wieder zu mir. aber sorry, ich habe kein vertrauen mehr in sie und damit auch nicht mehr in ihre freundschaft. auch zum kaffeetrinken mag ich meine zeit nicht mit ihr verbringen. anfangs dachte ich echt, mir fehlt sie als beste freundin, aber mittlerweile komme ich sehr gut, wenn nicht sogar besser, ohne sie klar.
soweit mal was zum thema neider und möchtegerne...
man verändert sich und das umfeld bekommt es mit. jeder reagiert anders, man selber ja auch. heisst also: frei nach den ärzten: lass die leute reden...trallala... ich find den song klasse

liebste grüsse ingrid / kleo

Daniela hat gesagt…

Hallo Ingrid,

:) ich danke dir für deine Offenheit.

Das Lied der Ärzte gehört auch zu meinen Favoriten!

Das was mit deiner ehemaligen Freundin passiert ist, tut mir sehr leid. Ich bin froh, dass meine Freunde bei mir sind und mich so akzeptieren wie ich bin und die Personen, über die ich oben schreibe ist eh nur Gesindel. Aber was gesagt werden muss, muss gesagt werden :)

PS: Auch wenn du das nicht beurteilen willst, so denke ich schon, dass es auch bei deiner Freundin Eifersucht und Neid ist. So wie es bei den anderen Leuten bei mir auch ist. Das sind eben die niedersten "Charaktereigenschaften" eines Menschen....

LG Daniela

Anonym hat gesagt…

mit dem Neid und Eifersucht dürftest du leider recht haben... tut aber doch auch in gewisser Weise mehr als nur gut, wenn andere einen um etwas oder jemanden beneiden, oder? ist im grunde eine bestätigung, daß man was besser gemacht hat als andere...kleo

Daniela hat gesagt…

DEFINITIV!