Der gute alte Ticker



März 28, 2013

Endspurt - Tag 10

 
Sicher, dass man übergewichtig und nicht schwanger ist?

Also mal ganz ehrlich:
Mir kann KEINE erzählen, dass sie von einer Schwangerschaft nichts mitbekommen hat! Abgesehen davon, dass die Periode ausbleibt, fängt doch der vermeindlich "Winterspeck" irgendwann an sich zu bewegen (in meinem Fall, sehr brutal und schlagartig).
 
WIE also bitte WIE kann man eine Schwangerschaft NICHT bemerken?

Ich habe noch 2 Wochen VOR Ausbleiben meiner ersten Regel bemerkt, dass was anders ist und ich vermutlich schwanger bin. Es ist für mich also unverständlich wie sowas passieren kann!

Wie DUMM sind solche Frauen?
Und wie wenig achten sie auf ihre Gesundheit?
Gehen die nicht zum Frauenarzt?
 
Das ist irgendwie wie bei den Übergewichtigen die sagen, dass sie glücklich sind und sich sexy fühlen....

* * *

Ich habe mir heute eine neue Brille bestellen müssen.
Da meine Mam gestern an meinem kaputten Gestell noch mit Sekundenkleber rumgeistern musste, konnte mein Rahmen heute nicht mehr gerichtet werden. Brille zwar schön (und erst nächste Woche fertig - bis dahin blind) aber auch teuer. Kommt mir gar nicht recht, aber was soll ich machen?

Rücken heute wieder ganz schlimm. Nacht war schrecklich.

 

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Schau doch zum Beispiel mal hier: http://www.krankenschwester.de/forum/gynaekologie-geburtshilfe/19774-schwanger-gemerkt.html

Und mal ganz ehrlich: Wenn man zum Beispiel arbeiten geht oder sogar noch weitere Kinder zu Hause hat, dann nimmt man nun mal nicht jede Bewegung des Kindes wahr. Ich bin arbeiten gegangen, hatte non stop zu tun, da kriegt man von den Kindsbewegungen rein gar nichts mit. Und ich habe in der Schwangerschaft auch nur 4kg zugenommen, keinen wirklich sichtbaren Bauch gehabt. Wenn ich nicht gewusst haette, dass ich schwanger bin, haette ich glatt meinen koennen, ich waere es eben nicht. Und wenn man eine Schwangerschaft NICHT plant, dann nimmt man einige Sachen eben ganz anders wahr. PMS zum Beispiel haben unheimlich viele Frauen, bei schwangeren Frauen zaehlen diese Symptome aber zu den fruehen Schwangerschaftsanzeichen. Also zum Verwechseln aehnlich.

Daniela D hat gesagt…

Also, ich bin genauso arbeiten gegangen und habe auch "viel zu tun (gehabt)" und ich merke mein Kind mehr als einmal am Tag! Seit Beginn der Schwangerschaft. Andere Frauen gehen ja auch arbeiten und bemerken es. Du brauchst andere nicht so hinzustellen, als würden sie nichts tun und hätten deswegen Zeit "so was zu bemerken".

Auch meine Schwangerschaft war nicht geplant. Die meisten Dinge im Leben sind nicht geplant.

Es plant auch niemand vor ein Auto zu laufen und dennoch kann es passieren, dass man von einem angefahren wird.

Solche Ausreden sind also mehr wie aus den Fingern gezogen.

Man kann sich sowas auch schön reden. Was man allerdings nicht schön reden kann, sind Arzttermine und eine gewisse Vorsorge für den eigenen Körper, die hier definitiv nicht vorliegt.

Jede moderne Frau, die sich um ihre Gesundheit und ihren Körper kümmert, bemerkt eine Schwangerschaft. Von mir aus auch erst nach einigen Monaten. Aber sie bemerkt sie. So schlampig mit sich selbst kann man doch nicht wirklich umgehen?

PS: Eine "frühe" Schwangerschaft kann ich schon mal als was anderes deuten, aber so eine Schwangerschaft geht auch voran. Ein Kind wächst, vielleicht kommen andere Wehwehchen dazu.

Es kann einfach definitiv NICHT sein, dass eine Frau 10 Monate neben ihrem Körper her lebt, nicht einmal zum Arzt geht und am Ende so tut, als hätte sie von Tuten und Blasen keine Ahnung!

Als Frau ist es ärmlich nicht festzustellen, dass man schwanger ist!