Der gute alte Ticker



Januar 31, 2014

Mein Januar

Das neue Jahr fing für mich stürmisch, schmerzhaft und radikal an. Kennt ihr das, wenn ihr mit einem Ruck geweckt werdet? So in etwa war es für mich.

Meinen Unfall habe ich einigermaßen gut überstanden. Inzwischen nehme ich keine Tabletten mehr, was nicht heißt, dass die Schmerzen zur Gänze weg sind. Hin und wieder merke ich noch stark, dass da jemand nicht Auto fahren konnte. Und ich war es nicht…

Mein absolutes Highlight ist meine Gewichtsabnahme, obwohl ich diesen Monat für meine Figur eigentlich kaum was gemacht habe. Es stand kein Sport auf dem Programm und sonderlich stark habe ich auch nicht auf meine Ernährung geachtet. So nehme ich am liebsten ab: unbewusst. Der tolle Detox Tee, der von mir diesen Monat getestet wurde, hat die bisherige Wirkung noch verstärkt und so bin ich 2.5 Kilo leichter wie noch im Dezember. Und zu allem Überfluss habe ich die magische 50kg Marke geknackt. Das heißt, dass ich noch 2 Kilo von meinem eigentlichen Ziel weg bin! Ihr könnt euch sicherlich vorstellen, dass ich mehr als stolz auf mich bin! Ich kann es kaum erwarten, die 6 auf der Waage zu sehen, denn ich habe so schwer dafür gearbeitet die letzten Jahre! Ich habe es mir verdient – wie so vieles andere auch. Soll noch einmal jemand was negatives über mich behaupten oder sagen! Ich bin toll – so wie ich bin!

Trotz meinem Unfall habe ich die Freude am Leben wieder für mich entdeckt. So viele tolle Dinge passieren und so viele Kleinigkeiten, über die man sich freuen kann und die ich so sehr zu schätzen wisse.

Umso mehr enttäuscht es mich, dass sich einige Freunde und Bekannte mal wieder komisch verhalten. Ist das normal so und bin nur ich der Meinung, dass man hin und wieder seine Kontakte pflegen sollte? Bin ich aufdringlich, wenn ich nachfrage wie es den Leuten geht oder warum sie sich nicht melden? Oder bin ich gar zimperlich? Oder sind die anderen einfach nur launenhaft und glauben, dass sie es mir mit machen können? Ich habe mir einen Vorsatz für 2014 genommen: Ich laufe niemandem mehr nach. Egal wer es ist.

Wie wird der Februar?
Für stehen zwei wichtige Termine an, die mich nachdenklich stimmen lassen. Ich hoffe, dass da alles gut läuft. Bitte drückt mir Daumen. Dann möchte ich diesen Monat unbedingt wieder eine Sportchallenge machen – soweit wie ich es schaffe. Diesmal was für meine Beine und Po und dann hoffe ich, dass das Schönheitstechnisch auch noch was bringt bei mir *zwinker*. Zum Shoppen gibt es auch was. Und zwar eine schöne schwarze Hose. Normal bin ich ja der Jeansträger, aber ich glaube, dass es an der Zeit ist, meinen Stil ein bisschen zu verbessern. Mein Zeug geht mir schon selbst auf den Geist. Falls jemand Ideen hat, nur her damit. Und zu guter letzt werde ich mir ein paar Gedanken zum Thema Valentinstag machen. Ist das wirklich nötig? Brauch man einen Tag, an dem man Leuten sagen soll, dass man sie liebt. Ist so was romantisch oder einfach nur Mainstream? Diesen Fragen werde ich nachgehen…

Ansonsten ist der Februar ja sehr kurz und da sollte ich mir nicht zu viel vornehmen.


|Lieder des Monats| „Hard out here“ von Lilly Allen, „Woll’n ma tanzen gehen“ von VoXXclub
|Highlights des Monats| Meine gewonnene Glückskekskette, 50kg Marke im Abnehmen geknackt und insgesamt 2.5 kg Gewicht diesen Monat verloren!
|Downlights des Monats| Mein Unfall, dessen Spuren ich heute noch leicht spüre, komisches  und ignorantes Verhalten von Freunden und Bekannten, meine gestrige Migräneattacke – nie wieder auch nur minimale Kohlehdrate!
|Sendung des Monats| Duschungelcamp – da warte ich das ganze Jahr drauf und hoffe, dass Larissa Dschungelkönigin wird! Endlich ist der Disney-Channel im Free TV und ich konnte nach Jahren wieder Chip & Chap und die Ducktales schauen – Kindheitserinnerungen deluxe!
|Test des Monats| Ich durfte tollen Detox-Tee testen – vielen Dank noch mal dafür!
|Ärger des Monats| Dass der große Schnee jetzt doch noch kam – und zwar derartig viel. Und da hatte ich so gehofft, dass wir dieses Jahr verschont bleiben.
|Stresspegel des Monats| Das Zahnen meines Sohnes – das nimmt mich als Mutter ganz schön mit.
|Neuigkeit des Monats| Meinen Blog findet man jetzt auch bei „Blog-Zug“ und „Brigitte MOM bloggt“. Zudem habe ich mich in einem Verzeichnis für österreichische Blogs eintragen lassen

|Blogerweiterung des Monats| Auch ich habe jetzt ein Media-Kit, falls ein paar weitere Firmen auf die Idee kommen ihre Produkte von mir testen zu lassen oder Werbung bei mir zu schalten. Ich konnte ein paar neue Stammleser per GFC und Facebook für meinen Blog gewinnen. Vielen Dank!

Kommentare:

Bambilina B. hat gesagt…

ich mag deine selbstbewusste einstellung und deine fähigkeit, dich selbst zu loben und stolz auf dich zu sein. :) behalte dir das bei! lg

Daniela D hat gesagt…

Vielen Dank für das Kompliment!
Und danke für deinen Kommentar!