Der gute alte Ticker



September 17, 2014

Singlekiste 3 - Partnersuche

Ich bin nicht auf Partnersuche. Ich war es noch nie und auch auf meine alten Tage, werde ich nicht anfangen krampfhaft nach einem neuen Freund zu suchen. Sowas ist doch immer erbärmlich und so peinlich. Singlebörsen, Single-Stammtische oder Bekanntschaftsanzeigen in Zeitungen signalisieren soviel Verzweiflung, dass ich manchmal echt nicht weiß, ob ich Lachen oder Weinen soll. Warum muss man sich denn so einen abrackern, nur um einen neuen Partner zu finden? Warum alles erzwingen?

Auf solche Anzeigen und Angebote melden sich dann auch nur Personen, die selbst schon ein hohes Maß an innerem Zerwürfnis und Verzweiflung an den Tag legen. Klar kann sowas gut gehen. Zweckgemeinschaften gehen meistens gut und wer will schon gerne alleine sein. Aber ob das die große Liebe ist, ist doch recht fraglich in meinen Augen. Ich möchte sowas für mich nicht. Dann habe ich lieber keinen Partner und genieße mein Single-Dasein in vollen Zügen.

Ich persönlich halte nichts von solchen Aktionen. Zwang ist bei einer Sache nie gut. Bei dieser schon gar nicht. Ich lasse mich lieber finden bzw. begegne den Menschen offen und lerne so jemanden kennen, der sich vielleicht das Abzeichen "Partner in spee" wirklich verdient. Durch seine Art und sein Auftreten und nicht durch leere Worte und gestellte Bilder in irgendeinem Netzwerk.

Ich habe Freunde, die sowas gerne in Anspruch nehmen. Ich habe auch Freunde, die selbst für diesen Zweck schon zu verzweifelt sind und ich habe Freunde, die so sind wie ich. Wir freuen uns über die Tatsache Single zu sein und trinken auf das Leben, die Männer (und Frauen) und ein Dasein ohne Verzweiflung.

Warum muss es denn überhaupt immer ein Partner sein?
HALT: das ist kein grünes Licht für One Night Stands die ich ablehne! Aber kann man denn nicht auch mal gut alleine sein und sein Leben genießen? Muss man immer einen Kerl an der Hand spazieren führen? Muss ich denn Heidi Klum spielen und meine Attraktivität durch Quantität bei der Männerwahl öffentlich zur Schau stellen? Gerade ständig neue Partner beweisen doch genau das Gegenteil....

Ich genieße ja mein Leben momentan in vollen Zügen. Bin weder körperlich noch gefühlstechnisch vergeben und deswegen auch keinem Flirt abgeneigt (vorausgesetzt, der Flirtpartner entspricht so in etwa meinen Vorstellungen - Auge isst ja mit und wer weiß, ob aus einem Flirt nicht auch mal was werden kann?). Bin aber auch heilfroh über die Tatsache, dass ich am Ende des Tages alleine nach Hause gehe, mich in Joggingshosen vor den Fernseher knalle und nur schaue was mir gefällt. Ich will momentan keine Kompromisse eingehen und mich auf einen Typen einlassen, der Überzeugungskraft mit Rumgejammere verwechselt. Ich will nicht ständig angetatscht werden und ich mag auch mal alleine eine Straße entlang gehen ohne wie ein Kindergartenkind ständig an der Hand gehalten zu werden. Ich will niemandem gefallen wollen, ausser mir und meine Freizeit mit verschiedenen Dingen verbringen als immer nur mit ein und demselben Typen, der nach ein paar Wochen Beziehung meint in meiner Gegenwart ungehemmt rülpsen und furzen zu können.

Man darf ja nie vergessen: Männer bleiben selten in dem sauberen "Kennenlern-Modus", den sie uns zu Anfang präsentieren. Eine Minute mal nicht aufgepasst und schon liegt der Kerl in Joggingshosen (schlimmstenfalls meinen eigenen) auf der Couch, kratzt sich den Sack und lacht über Spongebob. Sexy?
Nächste Frage bitte!

By the way....wo sind eigentlich die richtigen Kerle geblieben? Große Männer mit einem Arsch in der Hose - optisch und emotional - (und gerne engen Hosen, wo man einen Hintern auch sehen kann und keine Justin Bieber-Pants, die an den Kniekehlen baumeln und wozu eigentlich jeder 10-jährige schon zu alt für ist), einer eigenen Meinung, einem Job und Perspektiven?

Also sollte mal so ein Mann in mein Sichtfeld geraten, überlege ich mir das mit dem Singledasein nochmal. Aber bis dahin bringen mich keine 10 Pferde in einen Käfig namens Beziehung.

Das Vögelchen fliegt nun weiter....

Bis dann!

Kommentare:

Lisa K hat gesagt…

Die Zeit nach dem Kennenlernmodus ist doch eh viel besser. Was ist denn schlimm dran wenn er mit Jogginghosen auf der Couch liegt, du machst doch das selbe. ;)

Daniela D hat gesagt…

Glaub mir, an der Jogginghose störe ich mich nicht. Eher am Sackkratzen und rülpsen und furzen....