Der gute alte Ticker



November 24, 2014

Tagebuch - Mehr als das, was man sieht

Ich habe keinem Lust mehr, einer, wenn auch geraden, zweistelligen Zahl nachzulaufen nur um mir einzubilden, ich wäre glücklicher, wenn ich diese in unveränderter Form (unmöglich) jeden Morgen auf meiner Waage sehe (Möglichkeit, die noch bliebe: Zahl auf ein Post it schreiben und über die Anzeige der Waage kleben "Wunderschönen guten Morgen Daniela, die wiegst heute 68 kg, trägst noch immer Größe 40/42 und auch deine Reiterhosen und Cellulite ist nicht weggegangen. Du bist morgens genauso müde und siehst genauso scheiße aus wie mich 75 Kilo und bevor ich es vergesse: Gewachsen bist du auch nicht mehr. Freust du dich??"). NEIN, ich freue mich nicht!

Wow, ich habe ausserhalb meiner Tagtraumklammer geantwortet - was Kaffee aus mir macht. Beziehungsweise das nicht Trinken von Kaffee - einen irren Psychopathen, der als seine eigene Waage verkleidet mit sich selbst redet...


Schluß damit!
Ich fühle mich wohl! (Das kostete viel Überwindung - nein, das ist keine Tagtraumklammer, das ist jetzt eine "Anmerkung des Autors" Klammer - Tagtraumklammers sind rosa! Guckst du () oder sowas in der Art )
Ich mag mich so wie ich bin! (Bis "Ich liebe mich, wird noch viel Zeit vergehen, aber ich mag mich erstmal echt doll)
Ich bin zufrieden mit mir!
Ich bin stolz auf mich!(Endlich mal nach 4,5 Jahren)
Ich habe meine Träume verwirklicht und auch wenn ich nicht an irgendeinem komischen Ziel mit einer dummen Zahl angekommen bin, so habe ich doch alles erreicht was ich mir je gewünscht habe!
Ich bin cool! (Ja, auch wenn man das nicht mehr sagt - sagt man doch nicht mehr, oder?)
Ich bin schlagfertig und lustig und sarkastisch und mit mir kann man an guten Tagen (also so 2 bis 3 mal im Jahr) echt sehr viel Spaß haben, den man, wenn man Glück hat (und gut aussieht *zwinker*) auch unbeschadet überlebt - damit meine ich seelische Schmerzen, denn ich mag mir nicht die Finger dreckig machen. Obwohl, wenn jemand vor mir geht und ich eine Kaffeetasse in der linken Hand trage, dann kann es gefährlich werden, denn ich werde stinkig, wenn ich jemanden meinen Kaffee überschütte und der sich dann nicht mal entschuldigen kann!

Ich bin ehrlich und ein sehr guter Freund. Ich bin eine treue Tomate und halte zu meinen Freunden, kann ihnen aber auch sehr gut den Kopf waschen, was es mir auch wert ist, wenn sie es mir wert sind.
Ich habe viele Interessen wie Musik und Kunst, gehe gerne in alte Burgen, Kirchen oder Schlösser. Ich liebe das Mittelalter und die Bauten der Ägypter. Fasziniere mich für die Vergangenheit und für Zeitreisen. Lebe in der Gegenwart und freue mich auf die Zukunft!

Ich bin ein toller Mensch und ich bin mehr, als nur ein Körper der Kleidung in einer bestimmten Größe trägt.
Ich habe bisher ein turbulentes Leben geführt, weiss viel zu erzählen, höre mir gerne die turbulenten Leben der anderen an und will einfach nur glücklich sein. Leben, lieben und Abenteuer erleben mit allen Leuten die ich liebe und den Weg mit mir zusammen gehen. Und zwar so wie ich bin!

Und wenn ich weiter abnehme, dann tue ich das, aber ich werde es nicht mehr darauf anlegen (Zunehmen aber auch nicht mehr).

Ich bin Daniela und ich bin toll so wie ich bin!
Ich liebe mich, meine Familie und meine Freunde!
Und wisst ihr was?
Die lieben mich auch. Obwohl ich so bin, wie ich bin und obwohl oder gerade weil ich keine Size Zero sondern eine Size 14 (Britische Größe - versteht sich) bin.

Kommentare:

Tasmetu hat gesagt…

Ein toller Blogpost! :) Ich hoffe die Einstellung bleibt - mach weiter so :)

Anonym hat gesagt…

Ich liebe deine Blog! Und ich "liebe" Dich! Mach weiter so! Bis (hoffentlich) bald!
lg Katha