Der gute alte Ticker



November 12, 2014

Tagebuch - Nichts Halbes und nichts Ganzes

Gestern eine Enttäuschung. Heute ein Stillstand. Und was kommt morgen?
Frustration?

Abnehmen läuft gut. Heute steht das Gewicht, aber das ist in Ordnung. Es kann nicht immer runter gehen und das wäre auch nicht gesund wenn die Waage ständig ihre Werte verkleinert. Ich bin zufrieden so wie es ist. Meine Kleidung spannt nicht mehr und ich fühle mich auch nicht mehr wie ein gestrandeter Wal und somit bin ich doch einfach mal zufrieden, so wie es ist. Solche Momente muss ich genießen, denn die sind selten für mich.

Heute habe ich ein Bild von Jennifer Lopez gesehen. Wow - die sieht toll aus. Mein absolutes Body-Vorbild!
Ich weiß aber auch, dass ich es nie dahin schaffen werden, denn ich habe eine ganz andere Ausgangssituation. So viele Jahre war ich dick...ok, ich war fett. Solange hat mein Bindegewebe gelitten. Dann habe ich ziemlich schnell ziemlich viel verloren. 46 kg in einem knappen halben Jahr. Auch da hatte das Bindegewebe einiges zu tun, denn es musste schrumpfen. Zu 90% hat es das auch geschafft. Dann wurde ich schwanger, ging auseinander wie ein Hefekloß. Und wieder wurde das Gewebe strapaziert. Besonders an Bauch, Hintern und Oberschenkeln habe ich wieder enorm zugelegt. Meine Hüfte ist unnatürlich auseinander gegangen und immer noch 2 cm breiter als vor der Schwangerschaft (obwohl mir jetzt Gr. 40 passt). Dann habe ich wieder abgenommen und wieder musste das Gewebe mitziehen. Ergebnis: Cellulite an Hintern und Oberschenkeln. So stark, dass ich im Sommer wohl keine Shorts mehr tragen kann. Leider. Wir wissen ja alle, dass gegen Cellulite nichts hilft. Leider. Damit muss ich mich abfinden und das Problem wird auch erst im Sommer wieder aktuell werden. Der Frust wird groß, das weiss ich jetzt schon.

Klar, freue ich mich, dass ich die Figur wieder habe, die ich mir vor der Schwangerschaft hart erarbeitet hatte (wenn das auch nicht das Ultimo ist, was ich erreichen wollte). Es hätte auch um einiges anders aussehen können und damit hatte ich eigentlich gerechnet. Ich bin also froh über das, was ich habe. Aber ich blicke auch wehmütig auf all die anderen Mama's die gertenschlank mit ihren Kindern spazieren gehen. Klar, die waren bestimmt nie so dick wie ich und die haben auch nicht den Weg hinter sich, den ich mir zuschreiben kann. Dennoch sind meine Blicke nicht immer bewundert, aufgrund der schönen Körper, sondern auch ganz oft neidisch. Ich gebe es offen zu, sowas hätte ich auch gerne. Einmal in meinem Leben so richtig schlank sein. Ich bin realist und weiß, dass ich das nie kann. Ich werde mich nie im Bikini am Strand räkeln und dafür Komplimente bekommen. Ich weiß, dass das nicht meine Zukunft ist - egal wie stark ich an meiner Figur arbeite. Es gibt Grenzen für den Körper und ich muss zugeben dass ich die Grenzen meines Körpers schon ziemlich beanspruche und versuche zu dehnen. Das aber auch nur, weil ich noch immer die Hoffnung habe, dass es vielleicht doch nich klappt, mit der Bikinifigur - wenn ich nur Hintern und Oberschenkel gegen ein Ersatzteil tauschen könnte....

Heute habe ich das Model gesehen, welches für Calvin Klein als "Plus Size Model" engagiert wurde. Sie hat Gr. 40 und eine wunderschöne Figur. Ich habe auch Gr. 40 aber ich sehe ganz anders aus. Ganz ganz anders. Auf der einen Seite ist es gut, dass die Menschen verschieden sind und auch verschieden aussehen. Auf der anderen Seite ist es schon ungerecht, dass die eine mit Gr. 40 bombenmäßig aussieht und die andere einfach nur klein und pummelig. So wie ich. Trotz allem....

1 Kommentar:

Crossi hat gesagt…

genau das dachte ich auch, als ich den artikel las...aber hey, schau an, was du geschafft hast!!! das ist der wahnsinn. und irgendwann wird der körper definierter, versprochen. gut, dem model werden wir damit keine konkurrenz machen, aber trotzdem. und was cellulite angeht - je basischer deine ernährung ist, desto mehr verschwindet sie. meine ist fast komplett weg seit ich 80% rohkost esse. und mein bindegewebe hat ein ähnliches trauma wie deins, mein höchstgewicht nach meiner 1. schwangerschaft war 120 kg... ;-)
du kannst stolz auf dich und deinen körper sein!