Der gute alte Ticker



Februar 10, 2012

Was tun bei Heißhungerattacken?

Ich nutze die Gunst der langweiligen Stunde und den heutigen Wochenendbeginn dafür, euch ein paar meiner Tricks gegen Heißhunger weiterzugeben. Diese Tricks wende ich selbst an. Zu welchen Mittelchen und Wegen die Medizin oder die schlauen Ernährungswissenschaftler euch raten, weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass die unten genannten Dinge bei mir wahre Wunder wirken. Vielleicht ist auch für euch etwas dabei (vielleicht auch nicht).

  • Zähne putzen. Ich glaube, dass ist auch einer der Tricks, den man überall lesen kann. Es geht darum, dass man einen anderen Geschmack in den Mund bekommt und so der Heißhunger abschwächt. Es kann aber auch sein - so wie bei mir - dass man, nachdem man die Zähne geputzt hat, einfach nicht wieder essen und die Zähne dreckig machen will. Ist das schon eine Neurose? Ich weiß es nicht. Aber es hilft.
  • Heiß duschen gehen. Normalerweise geht man ja nur unter die Dusche um sich zu waschen. Selten wird eine "Wellnessdusche" so richtig in Anspruch genommen, dabei wirkt sie wahre Wunder! Und das nicht nur auf den Heißhunger sondern auch auf die Stimmung, denn während das heiße Wasser gemütlich auf den Nacken plätschert und es vielleicht auch noch das ein oder andere gut riechende Duschgeld gibt, kann man wunderbar entspannen, den Tag an sich vorbeiziehen lassen oder einfach runterkommen von all dem Stress, der da draußen, außerhalb des Badezimmers auf einen wartet. Ich habe das heute morgen schon versucht und mir geht es wunderbar. Und Heißhunger habe ich auch keinen.
  • Kaugummi kauen. Altes Thema. Wirksames Thema. Durch das ständige Kauen wird nicht nur die Gehirnleistung angeregt, sondern auch der Speichelfluss, der wiederum irgendwie signalisiert, dass der Heißhunger weg ist. Wie das medizinische (oder pychologisch) zu erklären ist, weiß ich nicht. Hauptsache ist, dass es wirkt und das tut es. Natürlich solltet ihr darauf achten, zuckerfreie Kaugummis zu verwenden, sonst geht dieser Schuss ganz leicht nach hinten los.
  • Schokoladentee trinken. Bei Heißhunger auf Süßigkeiten gibt es gleich 2 Mittel. Dieses ist das erste. Im Reformhaus kann  man sich einen ayurvedischen Tee kaufen, der nahezu wie Schokolade schmeckt. Dieser hilft wunderbar gegen den stören Appetit auf Pralinen und Bonbond und Riegeln und Nutella....
  • Vanille schnüffeln oder trinken. Trick 2 hat mit Vanille zu tun. Entweder schnüffelt man ein bisschen an einem Vanillearomafläschen oder einem Duftöl, zündet sich eine Duftkerze an oder wählt auch hier die Teevariante. Es gibt beispielsweise Roibusch oder auch grünen Tee mit Vanille Aroma. und so kommen wir schon zum nächsten Punkt
  • Süßen Tee trinken. Natürlich gesüßt mit Süßstoff - oder mit Honig für die, die keinen Süßstoff mögen. Empfehlen kann ich da den Bassari Tee - von welcher Firma der jetzt aber genau ist, kann ich gar nicht sagen...Messmer oder Teekanne...irgend sowas. Auch dieser Tee enthält Vanille, schmeckt aber zusätzlich sehr fruchtig da Orangen und Hibiskusblüten enthalten sind. Eine wunderbare Mischung besonders für das aktuelle Wetter.
  • Computer spielen. Sei es nun ein Kartenspiel oder eines meiner geliebten Wimmelbildspiele oder auch Castleville bei Facebook (solltet ihr das Spielen, meldet euch bei mir) oder die altmodischen Konsolenspiele - es ist egal für was ihr euch entscheidet, Hauptsache ihr findet es interessant und es lenkt euch ab. So verspielt man gerne mal einige Stunden in denen man nicht essen kann.
  • Musik hören. Diesen Trick kennt ihr schon von der Motivationsgeschichte. Hilft natürlich auch gegen Heißhunger.

Zusätzlich solltet ihr für euch die Regel machen, keine Nahrungsmittel am Schreibtisch (oder dort wo einer Laptop, PC oder die Konsole steht) zu euch zu nehmen. Zudem, wenn möglich, esst am Eßtisch, denn so werdet ihr nicht nur schneller satt, sondern esst auch bewusster. Und ganz neu habe ich gelesen, dass man von roten Tellern weniger isst. Also...rote Teller kaufen gehen...

In diesem Sinne wünsche ich euch einen guten Start ins Wochenende.

Eure Daniela

PS. Solltet ihr noch andere gute Tricks haben, dann lasst sie mich wissen und postet sie als Kommentar unter diesen Beitrag.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

das mit dem Kaugummikauen kann ich so nicht bestätigen. Bei mir regt Kaugummikauen -wie du schon sagtest- den Speichelfluss an... wenn dann aber nix kommt wird das Hungergefühl nicht weniger sondern grösser...

einen Trick, den ich immer wieder gerne anwende: alles in kleine Stücke schneiden, selbst Karotten nicht am Stück verzehren sondern in Viertel schnippeln und auch in der Länge noch kürzen. so hat man zwar nur EINE Möhre gegessen, aber acht mal hingegriffen... genauso bei Käse, lieber mehrere kleine Stücke als ein grosses. Man hat dann zwar die gleiche Menge, ist aber länger mit essen beschäftigt und ißt dennoch nicht mehr...

LG Kleo

Daniela hat gesagt…

Hy Kleo,

echt, du bekommst von Kaugummikaufen Hunger?
Bei mir ist es genau das Gegenteil..finde ich interessant.

Deinen Trick finde ich toll!
Das muss ich auch mal ausprobieren.
Klappt das mit Schokolade auch? *zwinker*

Ms_Moriarty hat gesagt…

tee, kaugummi und vanille schnüffeln erhöht bei mir eher das hungergefühl... aber der trick mit dem zähneputzen klingt gut... das werd ich mal versuchen, danke!

Chiara hat gesagt…

Warmes Wasser trinken hilft auch! Die Asiaten nennen das 'Silbertee'.