Der gute alte Ticker



November 21, 2012

Kung fu fighting

Heute habe ich die ersten "richtigen" Kindsbewegungen gespürt. Nicht nur dieses leichte Kitzeln von tief drinnen, sondern 3 richtig kräftige Tritte nach draußen und mehrere gegen meine linke Niere (sehr beliebtes Ziel - nettes Kind). Es fühlte sich an wir ein Schnippen. Komisches Gefühl. Aber wenigstens mal wieder ein Lebenszeichen, nachdem ich jetzt über eine Woche nichts mehr gespürt habe.

Am Freitag habe ich wieder einen Ultraschalltermin.
Bin gespannt, wie sich der Nachwuchs entwickelt hat.

Ansonsten befinde ich mich momentan in einer extrem schlechten Verfassung - psychisch.  Wie soll es einem auch gehen, wenn man nahezu jeden Tag hört, dass man eben gehen soll, wenn einem was nicht passt. Ich versuche momentan, so viel Ruhe wie möglich zu bekommen. Abzuschalten. Aber es ist schwer. Die Schlafstörungen nehmen zu. So stark, dass ich nicht mal mehr 2 Stunden pro Nacht schlafe und die meiste Zeit im Internet verbringen und Spiele spiele oder Krimiserien schaue. Gut, dass ich dieses Problem nächste Woche noch mal mit meinem Art besprechen kann. Langsam ist es kaum noch auszuhalten.

Es gibt eben nicht nur gute Seiten in einer Schwangerschaft und ich finde, dass man auch mal über das Negative reden sollte. Denn hin und wieder nervt dieses Sonnenscheigebrabbel im Internet und Bekanntenkreis schon sehr. Und bevor sich noch andere Schwangere vorkommen wie ein Alien, weil es ihnen schlecht geht (so wie ich mir vorkomme, wenn ich den ganzen Stuss lese) und sie überall lesen, dass es ihnen toll gehen sollte, werde ich mich mal in die Bresche schmeißen und Klartext reden.

Und nur weil es einer Frau in der Schwangerschaft nicht gut geht, heißt das NICHT, dass sie sich nicht auf ihr Kind freut. Ich freue mich sehr auf mein Kind, aber die Schwangerschaft ist nicht leicht und mir geht es eben nicht gut und damit halte ich nicht hinter dem Berg, weil ich weiß, dass es auch anderen Frauen so geht. Und ich auf diverse Kommentare, dass ich den Eindruck mache, mich nicht zu freuen, einen feuchten Dreck gebe.

In diesem Sinne...

1 Kommentar:

Kinky Show White hat gesagt…

Eine sehr gute Freundin hat im Februar diesen Jahres ihre kleine Tochter bekommen.

Sie hatte ähnliche Probleme wie Du. ALLE haben erzählt, wie toll das ist! Man sollte von innen Strahlen! Sie freue sich ja nicht auf ihr Kind!
Sie hatte sehr damit zu kämpfen, wenn sie ehrlich mal meinte, dass es ihr einfach besch***** geht.

Deshalb finde ich es gut, dass du dich da von niemanden reinreden lässt und dein Ding durchziehst!
Alles Gute, Kinky